Die Genealogica ist ein virtuelles Festival rund um die Ahnenforschung.

Sie wurde von Barbara Schmidt und Anja Kirsten Klein ins Leben gerufen und fand im Februar 2021 zum ersten Mal statt.

Die Genealogica 2024 bietet erneut eine Plattform zum Mitmachen, auf der Hobby-Familienforscher, genealogische Vereine, öffentliche und private Institutionen, genealogische Dienstleister aller Art sowie Anbieter mit genealogischem und historischem Bezug virtuell zusammenkommen können – dieses Mal für ganze 17 Tage.

Die Corona-maßnahmenbedingten Einschränkungen im Hinblick auf persönliche Treffen und genealogische Veranstaltungen vor Ort haben ursprünglich die Idee zu einem virtuellen Raum in uns reifen lassen. So können wir besser im Austausch bleiben und uns über die vielfältigen Angebote und Entwicklungen rund um unsere faszinierendes Hobby informieren – inzwischen als ideale Ergänzung zu Präsenzveranstaltungen.

Die Genealogica 2024 findet vom 9. Februar bis 25. Februar 2024 statt.

Es wird wieder ein reichhaltiges Vortrags- und Workshop-Programm geben, verteilt auf das erste Wochenende sowie die folgende Woche.

Außerdem können wir wieder eine virtuelle Ausstellungshalle mit Messeständen anbieten.

Alle Inhalte können dann während der gesamten (restlichen) Laufzeit – eine weitere Woche bis einschließlich Sonntag, den 25. Februar 2024 – angesehen werden.

Was Sie auf der Genealogica erwartet

Vorträge

In zahlreichen Live-Vorträgen präsentieren Expertinnen und Experten aus der Branche innovative Produkte, hilfreiche Use-Cases und wertvolles Wissen. Sie nehmen bequem von überall aus teil

Austausch

Tauschen Sie sich mit anderen Genealogie-Interessierten an virtuellen Treffpunkten aus

Information

An den virtuellen Messeständen können Sie mit den Ansprechpartnern unserer Aussteller und Partnerunternehmen ins persönliche Gespräch kommen

Unsere Mission

Mit dieser Veranstaltung wollen wir einen nachhaltigen Beitrag für eine vielseitige, lebendige & innovative Ahnenforscher-"Szene" im deutschsprachigen Raum leisten.

Machen Sie mit!

Die Genealogica ist ein Festival zum Mitmachen. Nutzen Sie alle Angebote und tauschen Sie sich im ungezwungenen Rahmen aus. Oder präsentieren Sie selbst Ihr Wissen und Ihre Angebote!

Lernen Sie Neues kennen!

Entdecken Sie Wissenswertes rund um die Ahnenforschung, lernen Sie andere Familienforscher kennen und holen Sie sich Impulse zu Ihren Forschungsgebieten.

Ihre Gastgeberinnen

Anja Klein - Welt der Vorfahren
Anja Kirsten KleinWelt der Vorfahren

Anja Kirsten Klein, 1973 in Berlin geboren, ist Computerlinguistin und Ahnenforscherin aus Leidenschaft.

Seit 20 Jahren erforscht sie mit Begeisterung ihre Vorfahren und entfernten Verwandten in aller Welt und bloggt seit 2015 darüber auf ihrem Blog "Welt der Vorfahren".

Mit ihren digitalen Angeboten verbindet sie zwei Welten: Vergangenheit und Gegenwart. Alles mit dem Ziel, die technischen Möglichkeiten von Heute zu nutzen, um Historisches greifbar zu machen.

Anja Klein - Welt der Vorfahren
Anja Kirsten KleinWelt der Vorfahren

Anja Kirsten Klein, 1973 in Berlin geboren, ist Computerlinguistin und Ahnenforscherin aus Leidenschaft.

Seit 20 Jahren erforscht sie mit Begeisterung ihre Vorfahren und entfernten Verwandten in aller Welt und bloggt seit 2015 darüber auf ihrem Blog "Welt der Vorfahren".

Mit ihren digitalen Angeboten verbindet sie zwei Welten: Vergangenheit und Gegenwart. Alles mit dem Ziel, die technischen Möglichkeiten von Heute zu nutzen, um Historisches greifbar zu machen.

closepopup
Barbara Schmidt - Die Welten verbinden
Barbara SchmidtDie Welten verbinden

Barbara Schmidt, geboren 1973 in Lübeck, ist seit 25 Jahren Ahnenforscherin mit Leib und Seele.

Beruflich als Kommunikationsspezialistin mit Schwerpunkt „Social Media“ vorbelastet, hat sie schon sehr früh angefangen, diese Kanäle für ihre eigene Ahnenforschung zu nutzen, sowie diese Medien auch anderen zugänglich zu machen und teilt ihre Erfahrungen auf ihrem Blog "Die Welten verbinden".

Barbara Schmidt - Die Welten verbinden
Barbara SchmidtDie Welten verbinden

Barbara Schmidt, geboren 1973 in Lübeck, ist seit 25 Jahren Ahnenforscherin mit Leib und Seele.

Beruflich als Kommunikationsspezialistin mit Schwerpunkt „Social Media“ vorbelastet, hat sie schon sehr früh angefangen, diese Kanäle für ihre eigene Ahnenforschung zu nutzen, sowie diese Medien auch anderen zugänglich zu machen und teilt ihre Erfahrungen auf ihrem Blog "Die Welten verbinden".

closepopup

Seien Sie dabei!

Holen Sie sich gleich Ihre Eintrittskarte für das größte deutschsprachige Online-Festival für Ahnenforschung

00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds